Navigation

Hier beginnt der Hauptinhalt.
Eine Sonderuntersuchung erfolgt in drei Phasen

1. Vorbereitung

  • Erste Fallanalyse und mögliche Strategien zum weiteren Vorgehen
  • Umfeld und Abhängigkeiten verstehen
  • Erwägung von Sofortmassnahmen
  • Erstellung des Beweisthemas und des Untersuchungs-Plans
 

2. Durchführung

  • Erhebung von Sachbeweisen (Dokumente/E-Mails)
  • Erhebung von Personenbeweisen (forensische Befragung/Interview)
  • Auswertung der Sach- und Personenbeweise
  • Ermittlungsbericht inkl. Root-Cause-Analyse und Empfehlungen
 

3. Nachbearbeitung

  • Entscheid über mögliche Massnahmen/Sanktionen
  • Kommunikation (intern/extern)
  • Lessons Learned

Desktop Version:

Dienstleistungen Spezialgebiete
Analyse und Beurteilung der Hinweise über ein mögliches Fehlverhalten  
  • Erstellung eines Kommunikationskanals mit dem Hinweisgeber
  • Befragung des Hinweisgebers via E-Mail oder in einem forensischen Interview für die Beurteilung der Glaubwürdigkeit
  • Prüfung, ob die Verdachtsmeldung glaubhaft und plausibel ist

Erstellung des Beweisthemas

Erstellung eines Untersuchungs-Plans

 
  • Beratung betreffend Untersuchungsziel und Abgrenzung
  • Beratung betreffend Umfang (zeitlich, geographisch) sowie Untersuchungstiefe
Sicherung und Auswertung von Dokumenten sowie digitalen Daten (via externer IT Forensic Partner)  

spezialisiert auf die Deliktsbereiche:

  • Betrug
  • Bestechung
  • Korruption
  • Veruntreuung
  • Geldwäscherei
  • Interessenkonflikte
  • Data Integrity Verstoss (GMP)

Durchführung von forensischen Befragungen mit den involvierten Personen

 
  • Forensische Befragungen bei Ermittlungen zu Betrugs-, Geldwäscherei- und Korruptionsfällen; dies auf nationaler und internationaler Ebene
Erstellung eines schriftlichen Untersuchungsberichtes  
  • inklusive Root-Cause Analyse
Lessons Learned  
  • Beratung betreffend Prozessänderungen und Präventionsmassnahmen

Mobile Version:

Dienstleistungen und Spezialgebiete
Hier endet der Hauptinhalt.